News und Presse Daimler Dieselskandal – Wir verhelfen Ihnen zu Ihrem Recht

VERÖFFENTLICHT

03.06.2020

Im Dieselskandal der Volkswagen AG hat die Wiesbadener Rechtsanwaltskanzlei Doerr Kühn Plück + Partner das erste positive Urteil des Oberlandesgerichts Frankfurt am Main zu Gunsten eines ihrer Mandanten erstritten. Weniger im Fokus der Berichterstattung stand bislang die Daimler AG.

 

Aber auch diverse Mercedes-Modelle sind aktuell vom Abgasskandal betroffen. Hierbei handelt es sich um Mercedes-Modelle mit den Motoren der Baureihe OM 642, OM 651 und OM 654, bei dem Modell VITO um den Motor OM 622.

Betroffen vom Dieselskandal sind die folgenden Modelle:

– Mercedes GLS 3.0 Diesel (OM 642)
– Mercedes GLE 3.0 Diesel (OM 642)
– ML 3.0 (OM 642)
– G-Klasse 3.0 Diesel (OM 642)
– CLS 3.0 Diesel (OM 642)
– S-Klasse 3.0 Diesel (OM 642)
– C-Klasse Plug in Hybrid 2,2 Diesel (OM 651)
– S-Klasse Hybrid 2.2 Diesel (OM 651)
– GLC 2.2 Diesel (OM 651)
– GLK 250 CDI (OM 651)
– Mercedes E 220 (OM 654)

Erste stattgebende Urteile gegen die Daimler AG liegen der Rechtsanwaltskanzlei Doerr Kühn Plück + Partner bereits vor. Darin haben die Gerichte einen Schadensersatzanspruch der Kläger wegen vorsätzlich sittenwidriger Schädigung der Daimler AG bejaht (§ 826 BGB i.V.m. § 31 BGB). Hiernach sind die Gerichte zu Recht davon ausgegangen, dass sowohl der Vorstand der Daimler AG als auch die verantwortlichen Ingenieure des Konzerns sich dazu entschlossen hatten, durch Softwaremaßnahmen die Fahrzeuge so zu manipulieren, dass sie zumindest auf dem Rollenprüfstand die Grenzwerte einhielten. Dabei sei sowohl den Mitarbeitern als auch dem Vorstand bekannt gewesen, dass diese Methoden illegal seien und die Käufer der Fahrzeuge geschädigt würden.

Ob es einen Rückruf des Fahrzeugs durch das Kraftfahrtbundesamt (KBA) gegeben hat, ist in diesem Zusammenhang irrelevant.

Machen auch Sie Ihre Schadensersatzansprüche geltend!

Gerne setzen wir uns für Ihre Rechte ein. Eine Kostendeckungsanfrage bei Ihrer Rechtsschutzversicherung übernehmen wir selbstverständlich kostenfrei. Falls Sie über keine Rechtsschutzversicherung verfügen, stellen wir gerne den Kontakt zu einem Prozessfinanzierer für Sie her.

NEWS UND PRESSE

16.03.2021

Zwei & Zwanzig kauft Wohnprojekt mit TM Property in Wiesbaden

Mehr
16.02.2021

Herr Rechtsanwalt Christopher Käß wird Partner in unserer Kanzlei

Mehr
16.11.2020

Neues im Telekom-Prozess, Presseerklärung BGH

Mehr
9.09.2020

Insolvenzverfahren über Vermögen der Wirecard AG eröffnet – Klagemöglichkeiten

Mehr
4.09.2020

Riskante Finanzwetten mit Contract for Difference (CFD) boomen – Rechtsanwalt Ralf Plück von der Rechtsanwaltskanzlei Doerr Kühn Plück + Partner in der aktuellen Wirtschaftswoche Nr.: 35

Mehr
Future News
Newsletter-Abo

KONTAKTIEREN SIE UNS

Bei DOERR KÜHN PLÜCK + PARTNER stehen Sie an erster Stelle.
Wir geben Ihnen eine klare Antwort und bieten Lösungen - keine Komplikationen.

    Mit der Eingabe und Absendung Ihrer Daten erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Angaben zum Zwecke der Beantwortung Ihrer Anfrage und etwaiger Rückfragen entgegennehmen, zwischenspeichern und auswerten. Sie können dem jederzeit widersprechen (Widerrufsrecht). Siehe auch unsere

    Danziger Straße 64
    D-65191 Wiesbaden

    NEWS UND PRESSE

    16.03.2021

    Zwei & Zwanzig kauft Wohnprojekt mit TM Property in Wiesbaden

    Mehr
    16.02.2021

    Herr Rechtsanwalt Christopher Käß wird Partner in unserer Kanzlei

    Mehr
    16.11.2020

    Neues im Telekom-Prozess, Presseerklärung BGH

    Mehr
    9.09.2020

    Insolvenzverfahren über Vermögen der Wirecard AG eröffnet – Klagemöglichkeiten

    Mehr
    Future News
    Newsletter-Abo

    Diese Website verwendet Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Website erhalten. Mehr lesen ...

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen