News und Presse Dieselskandal – Schadensersatzklage gegen Bayerische Motorenwerke AG (BMW)

VERÖFFENTLICHT

03.06.2020

Im Zusammenhang mit dem Abgasskandal der Volkswagen AG hat die Rechtsanwaltskanzlei Doerr Kühn Plück + Partner das erste erfolgreiche Urteil bei dem Oberlandesgericht Frankfurt am Main zu Gunsten eines geschädigten Mandanten erstritten.

 

Inzwischen sind auch die deutschen Autobauer Daimler und BMW in den Fokus des Dieselskandals gerückt.

Wir setzen mit Erfolg Ihre Schadensersatzansprüche gegenüber BMW durch.

Es besteht die Chance, Ihr Fahrzeug Zug um Zug gegen die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen zurückzugeben.

Bei BMW sind die Fahrzeuge mit den Motorreihen N47, N57 und B47 betroffen. Verbaut sind diese Motoren in Fahrzeuge der Euro 5 und Euro 6 Klasse mit einem Hubraum von 1.995 und 2993 ccm. Dabei geht es in erster Linie um die folgenden Modelle:

– BMW Diesel: 116d/118d/118d Coupé/120d
– BMW 2er Diesel: 220dXdrive Active Tourer
– BMW 3er Diesel: 318d/320d Cabrio/318d Touring/320d Cabrio/320d Limousine/320d Touring/325d Touring/330d/330dxDrive
– BMW 4er: 420d Gran Coupé/430d Gran Coupé
– BMW 5er: 520d Limousine/520d Touring/525d/d525d Limousine/M550dXdrive Touring
– BMWX1 Diesel: X1sDrive16d/X1sDrive18d/X1XDrive20d/X1XDrive25d
– BMW X3 Diesel: X3 20dXDrive20d/X3XDrive30d
– BMW X4XDrive20d
– BMWX5Diesel: 5erXDrive30d/X5XDrive40d

Zum ersten Mal hat das Landgericht Düsseldorf mit Urteil vom 31.03.2020 BMW zum Schadensersatz verurteilt (Aktenzeichen: 7 O 67/19). Dabei hat das Landgericht Düsseldorf erkannt, dass die schädigende Handlung von BMW in dem Inverkehrbringen – unter Verschweigen der gesetzeswidrigen Softwareprogrammierung – des Dieselmotors N47, dessen Motorsteuerungssoftware mit einem sogenannten „Thermofenster“ versehen ist, nachdem die Abgasrückführung in einem Temperaturbereich zwischen 17°C und 33°C und zwar zu 100 % erfolgt, zwischen -11°C und + 17°C allerdings reduziert und über + 33°C vollständig deaktiviert wird. Bei dem „Thermofenster“ handelt es sich um eine unzulässige Abschalteinrichtung im Sinne der Art. 5 Abs. 2 S. 2 VO (EG) Nr. 715/2007. Das Landgericht Düsseldorf hat in diesem Zusammenhang entschieden, dass BMW sittenwidrig gehandelt hat.

Sofern Sie über eine Rechtsschutzversicherung verfügen, holen wir für Sie selbstverständlich die Kostendeckungszusage kostenlos ein. Sofern Sie keine Rechtsschutzversicherung haben, stellen wir für Sie gerne den Kontakt zu einem Prozessfinanzierer her.

NEWS UND PRESSE

16.11.2020

Neues im Telekom-Prozess, Presseerklärung BGH

Mehr
9.09.2020

Insolvenzverfahren über Vermögen der Wirecard AG eröffnet – Klagemöglichkeiten

Mehr
4.09.2020

Riskante Finanzwetten mit Contract for Difference (CFD) boomen – Rechtsanwalt Ralf Plück von der Rechtsanwaltskanzlei Doerr Kühn Plück + Partner in der aktuellen Wirtschaftswoche Nr.: 35

Mehr
4.09.2020

Bilanzskandal Wirecard AG – Doerr Kühn Plück + Partner reichen Schadensersatzklage gegen Wirtschaftsprüfer EY ein

Mehr
4.09.2020

Insolvenz der Derivest GmbH – Wirtschaftskanzlei Doerr Kühn Plück + Partner aus Wiesbaden vertreten Anleger

Mehr
Future News
Newsletter-Abo

KONTAKTIEREN SIE UNS

Bei DOERR KÜHN PLÜCK + PARTNER stehen Sie an erster Stelle.
Wir geben Ihnen eine klare Antwort und bieten Lösungen - keine Komplikationen.

Mit der Eingabe und Absendung Ihrer Daten erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Angaben zum Zwecke der Beantwortung Ihrer Anfrage und etwaiger Rückfragen entgegennehmen, zwischenspeichern und auswerten. Sie können dem jederzeit widersprechen (Widerrufsrecht). Siehe auch unsere

Danziger Straße 64
D-65191 Wiesbaden

NEWS UND PRESSE

16.11.2020

Neues im Telekom-Prozess, Presseerklärung BGH

Mehr
9.09.2020

Insolvenzverfahren über Vermögen der Wirecard AG eröffnet – Klagemöglichkeiten

Mehr
4.09.2020

Riskante Finanzwetten mit Contract for Difference (CFD) boomen – Rechtsanwalt Ralf Plück von der Rechtsanwaltskanzlei Doerr Kühn Plück + Partner in der aktuellen Wirtschaftswoche Nr.: 35

Mehr
4.09.2020

Bilanzskandal Wirecard AG – Doerr Kühn Plück + Partner reichen Schadensersatzklage gegen Wirtschaftsprüfer EY ein

Mehr
Future News
Newsletter-Abo

Diese Website verwendet Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Website erhalten. Mehr lesen ...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen